© 2020 Dirk Ohlmeier

Datenschutz
Impressum
Senior Manager NGO (m/w/d) Berlin

Senior Manager NGO (m/w/d) Berlin


Warum ist diese Herausforderung spannend und überlegenswert?

Die vorliegende Herausforderung ist nur interessant, wenn du mit deiner Lebenszeit/Arbeitszeit einen Beitrag für die Gesellschaft schaffen möchtest, der sinnstiftend ist. In vielen Jobs kann man den Sinn der Arbeit hineininterpretieren. Hier kannst du den Sinn in jedem einzelnen Projekt anfassen, spüren und erlebst, wie es Menschen geht, denen du direkt oder indirekt geholfen hast.

Bilanztechnisch betrachtet hast du einen Sinn-Überschuss, den dir nur wenige andere Herausforderung bieten können.

Warum ist die Position zu besetzen?

Unser Mandant, eine international agierende NGO, besetzt die Position erstmalig. In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, das die Aufgabenbereiche im Immobilienmanagement, in der wirtschaftlichen Beratung von lokalen Einheiten; insbesondere Personal- und die Allgemeinkosten, zunehmen komplexer und intransparent werden. Um die haushalts- und finanztechnischen Themen besser zu durchdringen, wird ein Manager gesucht, der mit einer hohen Eigenständigkeit, Transparenz, Standards und Prozesse schafft, um dann sicherzustellen, das diese dann auch genutzt und angewandt werden.

Als NGO haben wir den Anspruch, die uns zur Verfügung gestellten Gelder effektiv, transparent und wirtschaftlich sinnvoll zu nutzen. Die Position trägt dazu bei, diesen Anspruch voll und ganz gerecht zu werden.

Welche konkreten Aufgaben / Herausforderungen gilt es anzugehen?

Um es ganz klar zu sagen, in dieser Position kannst du nie fertig werden, den so lange es Menschen gibt, die Hilfe benötigen, werden wir tätig sein, um diese Hilfe zu organisieren. Daher haben wir entschieden die Bereiche mit den größten Aufgabenfeldern zu Clustern. Das gibt dir einen Überblick der Schwerpunkte:

Immobilienentwicklung:

  • Schaffung von Transparenz über den Status quo (Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Ist-Stand, Vermietung, Flächenmanagement, Projekte Neu-Altbau etc.).
  • Strategische Gesamtbetrachtung Immobilienmanagement; wo stehen wir, wo wollen wir hin - wie sieht der Weg dahin aus?
  • Schaffung von Prozessen und Standards Schwerpunkt Projektsteuerung. Bauprojekte werden gut umgesetzt, die Frage ist, ob sie nötig und sinnvoll sind. Einführung einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vor Baubeginn.
  • Einführung eines Vorschlagwesens zur Priorisierung verschiedener Bauprojekte, die nicht gleichzeitig umgesetzt werden können.

Beteiligungsmanagement:

  • Schaffung von Transparenz über den Status quo (Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, aktives Management der Beteiligungen, Entwicklung Strategie und Ausblick im Beteiligungsmanagement, Entwicklung eines Frühwarnsystems für Beteiligungen)
  • Kommunikation; aktivere Rolle bei Beteiligungen - wirtschaftliche Kompetenz der NGO stärken, Optimierung von Beschlussvorlagen, sodass die Verwaltung und ggf. vorhandenen Mitgesellschafter und die Geschäftsführer der Beteiligungen auf demselben Stand sind.

Finanzwirtschaftliche Beratung der lokalen Einheiten;

  • Analyse der lokalen Haushalte, ca. 23 lokale, eigenständige Organisationen.
  • Beratung der lokalen Einheiten im Hinblick auf Sollstellen-Personalplanungen.
  • Harmonisierung der Bilanzen zum Stichtag und Herstellung von Vergleichbarkeit und Schaffung eines Frühwarnsystems.
  • Beratung lokaler Organisationen mit dem Ziel des Aufbaus von Kompetenzen und Schaffung von Bewusstsein für haushaltsrelevante Themenstellungen
  • Teilnahme an Sitzungen des Haushaltsausschusses, Unterstützung des Haushaltsausschusses im laufenden Geschäft, bei Personalplanung sowie bei Gesprächen mit lokalen Entscheidern.
  • Beratung der Organisation und Aufzeigen von Einsparpotentialen

Vorlagenmanagement / Organisation:

  • Schaffung von Prozessen und Standards, Schwerpunkt Erarbeitung von Beschlussvorlagen für die genannten Bereiche; anschließende Kontrolle der operativen Abarbeitung der Beschlüsse.
  • Analyse und Betrachtung der Organisationsstruktur und Abläufe, um Alternativen, Optimierungspotential und Strukturveränderungen zu bewirken.
  • Schaffung aktiver Handlungs- und Entscheidungsfähigkeiten durch strukturierte und transparente Prozesse.
  • Aufbau eines Systems zur Darstellung von Erfolgen, um den lokalen Einheiten und den Kollegen dazustellen, dass die Arbeit gut, sinnvoll und wirtschaftlich ist.
  • Entwicklung neuer Personal- und Anstellungskonzepte zur Förderung der Flexibilität; standortübergreifende Beschäftigungsverhältnisse, überregionale Zusammenarbeiten etc.

Wer sind die wichtigsten Sparringspartner um diese Herausforderung zu meistern?

Der Geschäftsführer; agiert als Mentor, kennt die Organisation im Detail und weiß, welche Interessen unterschiedliche Teile der Organisation vertreten.

Die NGO ist demokratisch organisiert, d. h. Jede Veränderung muss durch ein Gremium abgesegnet werden. Die Ausschüsse, Beteiligten und mitmachenden Menschen müssen “abgeholt”, “überzeugt” und “ins Boot” geholt werden.

Innerhalb der NGO gibt es verschiedenste Fachabteilungen mit entsprechenden Leitern. Der Aufbau eines guten Netzwerks zu allen relevanten Abteilungen ist zu empfehlen.

Wie sieht Erfolg in dieser Position aus?

  • Erfolg ist, wenn du täglich dazu beiträgst die Organisation besser aufzustellen. An den Sparringpartnern orientiert bedeutet das;
  • Entlastung des Geschäftsführers
  • Verbesserung der Beschluss-Systematik für die demokratische Organisation
  • Wir wollen aus der Situation des Reagierens ins Agieren kommen

Wie sieht das Kandidatenprofil aus?

  • Abgeschlossenes Studium und/oder Ausbildung in einem wirtschaftlich-analytischen Umfeld, um Bilanzen, Kennzahlen, Zusammenhänge und Entwicklungen zu verstehen/interpretieren.
  • Du verfügst über eine hervorragende Kommunikation verbal als auch schriftlich und kannst Menschen, Gruppen und Persönlichkeiten von dir und deinen Ausarbeitungen begeistern.
  • Durchsetzungsstärke; wir erarbeiten hunderte von Projekten im Jahr und hier ist es notwendig, sich Gehör zu verschaffen und Themen auch gegen den Widerstand einzelner weiterzutreiben.
  • Idealerweise Erfahrungen in Immobilien-relevanten Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Konzeptionell stark; du bist in der Lage sich schnell in dir unbekannte Themen einzuarbeiten, um eine Übersicht zu erhalten und darauf aufbauend ein Konzept/Modell zu erstellen, das die Organisation einsetzen kann.
  • Werteorientiert; Menschen helfen, Organisationen fördern die Menschen helfen und Prozesse schaffen, um die Organisation dabei zu unterstützen, noch besser zu helfen, muss für dich persönlich einen hohen Stellenwert und Sinn haben.
  • Eigenständigkeit, Initiative und den Drang, etwas verbessern zu wollen. Wir suchen dich, um die Organisation mit wirtschaftlicher Kompetenz besser aufzustellen. Wir werden dir die groben Themen darstellen, daraus ein konkretes Projekt inkl. Zeitplanung, Ergebnissen und Umsetzung zu machen wird im Wesentlichen an deinem Ehrgeiz, Willen und deiner Einstellung liegen. 

Contact

To send us a message, please fill out the form!

Fühlst du dich geeignet für diesen Job?

Sende mir eine kurze Nachricht, ich werde mich mit dir in Verbindung setzen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?